Spiele


Saison 2019/2020

27.02.2020 - Viel Chancenpech und eine gewisse Unsicherheit bringen die erste Niederlage der Saison

Wir verlieren gegen die Ratingener Uhu's mit 2:3 (0:2/1:0/1:1)

Das erste Drittel begann schwungvoll mit einem Chancenplus auf Seiten der Ratinger. Dennoch gab es auch Chancen auf Seiten der Füchse, die sie aber nicht verwandeln konnten. Anders bei den Uhu's, die Mitte des Drittels die Unsicherheit eiskalt ausnutzen und per Doppelschlag mit 0:2 in Führung gehen konnten.

Das erste Drittel vergessen, ging man schneller ins zweite Drittel und konnte vor dem Tor mehr Chancen kreieren. Das Pech der Duisburger nahm nicht ab, so dass es bis kurz vor der zweiten Drittelpause dauerte, bis Kevin Zapp die Scheibe zum 1:2 Anschlusstreffer unterbringen konnte.

Duisburg stellte die Reihen um und brannte auf den Ausgleich. Gerade erst im dritten Drittel angekommen, schlug die Scheibe zum 1:3 ins Duisburger Netz ein. Die Füchse warfen nun alles nach vorne und bauten weiterhin Druck auf. Nach und nach wurde das Spiel ruppiger und man war in der Punch Time angekommen. Eine Minute vor dem Ende war es Ian Cook, der die Duisburger Bank zum 2:3 nochmal aufspringen ließ. Duisburg holte Torwart Tobi Mende, zugunsten eines sechsten Spielers, vom Eis. Die Zeit war jedoch zu knapp und die Uhu's brachten den Vorsprung über die Zeit.

Tore:
Kevin Zapp (1x)
Ian Cook (1x)

17.02.2020 - Auch das Ende der Rheintour gelingt

David von Cappeln und Kevin Zapp mit Doppelpack und ein starker Tobi Mende. Wir gewinnen in der Domstadt gegen die Cologne Patriots mit 4:8 (1:4/1:2/2:2)

Mit gerade mal zwei Reihen reisten die Füchse am Montag Abend nach Köln und hatten noch das Spiel von Samstag in den Knochen, weshalb sie auch erstmal auf Sparflamme unterwegs waren. Köln bemerkte das schnell und nutze das auch eiskalt aus. Nach gerade einmal 1:30 Minuten grüßten sie mit dem 1:0. Duisburg kam langsam besser ins Spiel und konnte vor dem Tor einige Chancen kreieren. Dann war es Gamal Halaga, der in der fünften Minute die Scheibe zum 1:1 über die Linie bringen konnte, ehe David von Cappeln zwei Minuten später mit dem 1:2 hinterher zog. Das Spiel wurde offener, die Chancen wurden größer und beide Torhüter machten es den Teams schwer. Kurz vor Ende des Drittels kam schließlich prompt der Doppelschlag für Duisburg zum 1:4 durch David von Cappeln und Robert Brundage.

Im zweite Drittel erwischten die Füchse den besseren Start. Drei Minuten gespielt, war es Kevin Zapp, der die Scheibe zum 1:5 unterbringen konnte, ehe Jan Hilberath genau eine Minute später mit dem 1:6 hinterher kam. Die Patriots sichtlich etwas unter Schock, kamen aber wieder besser ins Spiel und konnte kurz vor der zweiten Drittelpause noch das 2:6 erzielen.

Das letzte Drittel begann genau andersrum. Schockmoment für Duisburg und der harte Doppelschlag von Köln binnen 2 Minuten zum 4:6. Duisburg musste sich etwas sammeln und sich wieder zurück ins Spiel finden. In der neunten Minute kam dann der erlösende Treffer zum 4:7 durch Steffen Zapp. Köln warf nochmal alles nach vorne, aber Tobi Mende hat hinten komplett dicht gemacht. In der letzten Minute war es dann Kevin Zapp, der mit dem 4:8 den Sack endgültig zumachte.

Eine erfolgreiche Rheintour mit voller Punktzahl geht zu Ende. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht. Am kommenden Donnerstag geht es auf heimischen Eis gegen die Ratingen Uhu's weiter.

Tore:
David von Cappeln (2x)
Kevin Zapp (2x)
Steffen Zapp (1x)
Jan Hilberath (1x)
Robert Brundage (1x)
Gamal Halaga (1x)

15.02.2020 - Erfolgreicher Start der Rheintour

Brett Cline und Robert Brundage jeweils mit Doppelschlag und Kevin Zapp hat auf der Rheintour jetzt schon viel Spaß. Wir gewinnen gegen den KEV Fanclub in Krefeld mit 4:8 (0:1/2:4/2:3)

Um 20:30 Uhr kam es zum ersten Stop auf der Rheintour in Krefeld. Der Fanclub zunächst mit einem Chancenplus, Duisburg kam mit der Zeit aber immer besser ins Spiel. So dauerte es auch bis Mitte des ersten Drittels bis Duisburg durch Phil Paul mit 0:1 in Führung gehen konnte.

Das Spiel wurde offener und ausgeglichener. Diesmal mit dem besseren Start auf Duisburger Seite. Kurz nach Beginn des zweiten Drittels war es Robert Brundage, der die Duisburger Bank erneut aufspringen ließ, ehe Brett Cline mit dem 0:3 hinterher zog. Krefeld kam besser in Fahrt und hatte kurze Zeit später die Antwort zum 1:3 parat. Die Füchse zeigten sich wenig beeindruckt, führten ihr Spiel weiter und konnten durch Kevin Zapp den alten Vorsprung wieder herstellen. Krefeld Schaltete einen Gang rauf und setzen sich im Duisburger Drittel fest und erzielten dann auch prompt der Treffer zum 2:4. Kurz vor der zweiten Drittelpause war es erneut Kevin Zapp, der die Führung wieder ausgebaute.

Im letzten Drittel wurde das Spiel zum offenen Schlagabtausch, bei dem Krefeld erneut den besseren Start erwischte und kurz nach Beginn auf 3:5 rankommen konnte. Die Strafen wurden nun mehr, das Spiel wurde schneller und erreichte seinen Höhepunkt. Duisburg konnte sich festsetzen und per Doppelschlag durch Brett Cline und Robert Brundage eine kleine Vorentscheidung bringen. Krefeld warf alles nach vorne, feuerte aus allen Lagen und kam schließlich nochmal auf 4:7 ran. Kurz vor dem Ende war es dann Kevin Zapp, der seinen Hattrick komplettierte und den Sack endgültig zumachte.

Tore:
Kevin Zapp (3x)
Robert Brundage (2x)
Brett Cline (2x)
Phil Paul (1x)

25.01.2020 - Derbysiege sind toll

Nach der Hattrick-Show von Bianco Banko, folgt die Hattrick-Show von Kevin Zapp, Tobi Mende mauert den Kasten komplett zu und Duisburg stellt einen neuen Zuschauerrekord auf. Wir gewinnen gegen die Essener Mammuts mit 6:1 (1:0/1:1/4:0)

Mit knapp 20 Zuschauer am Abend war die Dinslakener Arena nahezu ausverkauft und die Füchse hatten sich auf ein rasantes Spiel eingestellt. So startete man auch direkt schwungvoll und es gab Chancen auf beiden Seiten, bei denen die Torhüter im Mittelpunkt standen und es den Stürmern schwer machten. Mitte des ersten Drittels fingen die Duisburger mit dem Torreigen an, als Bianco Banko den steilen Pass nach vorne spielte, Kevin Zapp nur noch den Torhüter vor sich hattte und die Scheibe genau in den Winkel zum 1:0 platzierte.

Im zweiten Drittel wurde das Tempo höher, Essen brannte auf den Ausgleich. Tobi Mende, der einen brillanten Job machte, war allerdings anderer Meinung. So waren es erneut Mitte des Drittels die Füchse, die durch Christian Bätzel und einem satten Schuss von der Blauen Linie den Stand auf 2:0 gesetzt haben. Die Antwort der Essener kam prompt. Keine Minute später war es der Essener Captain, der die Scheibe zum 2:1 Anschlusstreffer unterbringen konnte.

Das letzte Drittel wurde zum offenen Schlagabtausch, bei dem Duisburg den besseren Ausgang hatte. Stefan Reimann fuhr hinter das Tor und spielte die Scheibe vor den Torwart, wo Kevin Zapp bereits gewartet hat und die Scheibe ins Netz feuern konnte. Duisburg erarbeitete sich ein Chancenplus und setzte sich im Essener Drittel fest. Dann war es David von Cappeln, der die Vorlage von Ian Cook zum 4:1 verarbeiten konnte. Wenig später machte Kevin Zapp seinen Hattrick komplett und knallte die Scheibe, nach erneuter Vorlage von Bianco Banko, in den Winkel. Eine Minute vor dem Ende war es schließlich Jan Hilberath, der die Scheibe noch hinter dem Schoner des gegnerischen Goalies abgreifen konnte und mit dem 6:1 den Sack endgültig zugemacht hat.

Ein hart erkämpfter Derbysieg, der den Schwung für das nächste Spiel bringen soll. Am 15.02.2020 geht es nach Krefeld zum ersten Aufeinandertreffen mit dem KEV-Fanclub in dieser Saison.

Tore:
Kevin Zapp (3x)
Christian Bätzel (1x)
David von Cappeln (1x)
Jan Hilberath (1x)

08.01.2020 - Starker Auftritt unserer Mannschaft

Bianco Banko mit richtig guter Laune bringt den Füchsen den Sieg. Wir gewinnen in Ratingen gegen die Uhu's mit 4:5 (1:0/1:2/2:3)

Das erste Spiel im neuen Jahrzehnt hatte es ganz schön in sich und hat bereits einige Kräfte abverlangt. Direkt nach dem Eröffnungsbully ging es mit viel Tempo los, aber Ratingen erwischte den besseren Start und erarbeitete sich ein Chancenplus. Chancen gab es dennoch auf beiden Seiten, bei denen die Goalies beider Mannschaften immer wieder im Mittelpunkt standen und brenzlige Situationen entschärfen konnten. Kurz vor der ersten Drittelpause gelang den Uhu's dann aber doch der erste Treffer und somit die Führung zum 1:0.

Mit neuen Schwung ging es in das zweite Drittel und die Füchse kamen schnell zum Ausgleich. In der 22. Minute war es Steffen Zapp, der die Duisburger Bank zum aufspringen brachte. Folglich kamen die Füchse besser ins Spiel und auch immer wieder vor das gegnerische Tor. Nach gerade mal vier weiteren Minuten begann Bianco Banko seine Show an diesem Abend und hämmerte die Scheibe zum 1:2 in den Winkel. Das Spiel wurde offener, die Chancen wurden größer. Erneut war es Ratingen, die kurz vor der zweiten Drittelpause den Weg ins Netz fanden und auf 2:2 erhöhten.

Es wurde zum offenen Schlagabtausch und leidenschaftlichen Kampf um jeden Zentimeter Eis. Bereits in der dritten Minute war es der Captain persönlich, der die Scheibe neben den Schoner des Goalies zum 2:3 vorbeischieben konnte. Duisburg wollte mehr - Duisburg bekam mehr. 8 Minuten später gab es die Fortsetzung von Bianco Banko, der die Scheibe über den Torwart ins Tor brachte und mit dem 2:4 schon ein kleines Stückchen Hoffnung geben konnte. Ratingen rannte weiter an und hat mehr Druck aufgebaut, wodurch sie kurze Zeit später auch zum 3:4 aufschließen konnten. Die Füchse, wenig beeindruckt, spielten ihr Spiel weiter das Banko-Spektakel kam zum Höhepunkt. 2 Minuten vor der Schlusssirene macht er seinen Hattrick komplett und erarbeitet den Duisburgern mit dem 3:5 die Vorentscheidung. Eine Minute später waren es die Ratingen, die plötzlich wieder auf 4:5 rankamen und nochmal alles nach vorne geworfen haben. Duisburg konnte dagegenhalten und sich in jeden Schuss reinwerfen. Eine sehr lange letzte Minute konnte man überstehen und sich den ersten Sieg im neuen Jahr sichern.

Tore:
Bianco Banko (3x)
Steffen Zapp (1x)
Heinz Huber (1x)

10.10.2019 - Traumstart für unsere Mannschaft

Tobias Mende lässt nichts anbrennen, Heinz Huber reicht einmal jubeln nicht und Steffen Zapp versteckt für Ostern schonmal die Pucks. Wir gewinnen gegen die Moerser Raccoons mit 5:0 (1:0/2:0/2:0)

Das erste Spiel in dieser Saison ging rasant los. Als um 22:15 Uhr der Puck fiel nahmen die Füchse das Spiel recht schnell in die Hand und verlagerten es in eine Richtung. Chancen konnte man einige kreieren, nur im Abschluss tat man sich anfangs noch etwas schwer. Mitte des ersten Drittels sollte es dann aber doch gelingen, als Heinz Huber mit dem ersten Saisontor zum 1:0 die Duisburger Bank aufspringen ließ.

Im zweiten Durchgang setze man sich ein bisschen mehr fest und konnte auch schneller umwandeln. Keine Minute gespielt war es Steffen Zapp, der die Scheibe von der blauen Linie zum 2:0 ins Netz befördern konnte. Dass er diese Scheibe später noch versteckte, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Moers kam hinten langsam besser raus und zu einigen Chancen. Die Rechnung hatten sie allerdings ohne Tobi Mende gemacht, der wie eine Mauer im Duisburger Tor stand und absolut nichts zu ließ. Schließlich war es kurz vor Ende des zweiten Drittels erneut Heinz Huber, der nochmal jubeln wollte und auf 3:0 erhöhte.

Im letzten Drittel nahmen die Füchse das Spiel endgültig in die Hand und ließen nichts mehr zu. Chancen gab es zu genüge, aber der Raccoons Goalie Pascal Wimmers brachte Duisburg einige Male zur Verzweifelung. Mitte des Drittels hatte der ältere Zapp Bruder dann die Idee die Scheibe aus dem Angriffsdrittel nicht nur rauszuhauen, sondern direkt zu verstecken und befördert sie unter das Hallendach, wo sie nun auf einer Box der Arena liegt. Die verbliebenen 10 Minuten konnte Duisburg dann auch meistern, indem sie durch Robert Brundage und dem 4:0 davon zogen. Zum Ende des Spiels war es dann Jan Hilberath, der mit dem 5:0 den Sack entgültig zu machte.

Somit bringt eine sehr gute Mannschaftsleistung des gesamten Teams den ersten Saisonsieg.

Tore:
Heinz Huber (2x)
Steffen Zapp (1x)
Robert Brundage (1x)
Jan Hilberath (1x)

Spiele 2018/2019
Spiele 2017/2018
Spiele 2016/2017
Spiele 2015/2016
Spiele 2013/2014
Spiele 2012/2013
Spiele 2011/2012
Spiele 2010/2011


Geburtstage im März


   

   Update: 16.03.2020